KI für Produktdatenmapping

25.05.2019 Digital XChange 2019 in Gummersbach – IBR. und Contsult zeigen erstmals ICY DATA als Lösung für die Integration von Produktdaten aus verschiedenen Quellen in einem Zielsystem.

In ihremgemeinsamen Vortrag „KI für Produktdatenmapping“ stellten David Schwickerath (contsult GmbH) und Christian Robbin (IBR Robbin GmbH) erstmals ICY DATA vor – eine Lösung für Händler, die große Mengen an externen Produktdaten verarbeiten müssen. In den Zeiten von Multi-Channel-Marketing stehen Händler meist vor der Herausforderung Produktdaten aus vielen verschiedenen Quellen, und damit in den unterschiedlichsten Dateiformaten und Datenstrukturen, irgendwie in die eigenen ERP- oder PIM-Systeme zu integrieren.

Die Herausforderung für Händler bei der Integration externer Produktdaten

In der Regel läuft die Integration manuell ab, was sehr zeitaufwändig ist und natürlich auch fehleranfällig (fehlerhafte Produktdaten, Artikeldubletten). Hinzu kommt, dass diese Arbeit Jahr für Jahr bzw. Saison für Saison immer wieder neu ansteht. Herkömmliche Schnittstellen versagen hier oft, da sich die Datenstrukturen mit den Herstellern und Händlern weiterentwickeln.

Freigeben statt Exceln

Mit ICY DATA führen wir Sie bei der Datenintegration direkt und automatisiert zur finalen Freigabe und damit zur schnelleren Vermarktung Ihrer Produkte. Wir ersparen Ihnen die Mühe zig verschiedene Excel-Tabellen u.v.m. händisch abzugleichen, so dass Sie keine wertvolle Zeit damit verlieren und sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.
ICY DATA kann verschiedenste Datenformate laden. Mit Hilfe von Machine-learning-Algorithmen werden die darin enthaltenen Produktdaten automatisch aufbereitet, normiert und auf die eigenen Datenstrukturen gemappt. Erst am Ende dieses Prozesses ist Benutzerinteraktion nötig: Zur Qualitätssicherung wird ein Vorschlag für die Integration der vorliegenden Daten erstellt, die der Händler nochmals sichten, ggf. korrigieren und dann freigeben kann. Mit jedem Import lernt ICY DATA außerdem dazu, so dass sich mit der Zeit auch diese Interaktionen reduzieren.
Anschließend werden die Daten direkt in die eigenen Systeme (PIM, PDM oder ERP) integriert und sind sofort einsatzfähig, ob für den Druck, den direkten Verkauf (POS) oder den Online-Handel.

Der Einsatz von ICY DATA bei der Integration externer Produktdaten